Das SDS Curriculum

Werden Sie Spezialist für Biologische Zahnheilkunde und Keramikimplantate

Das Curriculum "Spezialist für biologische Zahnheilkunde und Keramikimplantate" wurde aus dem Fortbildungsprogramm von Swiss Biohealth Education entwickelt. Das Curriculum setzt sich aus Pflicht- und Wahlpflichtkursen zusammen und wird mit einer mündlichen und schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

Spezialist werden

Richtlinien

Das Curriculum setzt sich aus Pflichtkursen, Wahlpflichtkursen und Hospitationen im Swiss Biohealth Education Center zusammen.
Die 5 Pflichtkurse und 8 Hospitationstage müssen einzeln gebucht werden.

In der Vergangenheit belegte Kurse und Hospitationstage im Swiss Biohealth Education Center (ehemals CCC CERAMIC COMPETENCE CENTER) werden voll angerechnet.
• Mindestens 100 abgeschlossene und dokumentierte Keramikimplantate müssen eingereicht werden. Die Falldokumentation muss als Fotobuch (mindestens DIN A4 Format) eingereicht werden: Röntgen/Panorama (OPG) und Fotos präoperativ, postoperativ und finale Prothetik.
• 100% der eingereichten Fälle müssen prothetisch versorgt sein.
• Mindestanforderung: Der implantierte Quadrant muss frei von Amalgam, Metallen und wurzelbehandelten Zähnen sein.
• Abgabefrist für das Fotobuch: spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin.
• Die Zulassung zur Prüfung erfolgt nach Durchsicht des Fotobuches und Freigabe durch die Prüfungskommission.
• Die schriftliche Prüfung umfasst 76 Fragen.
• Die Fragen müssen sauber und vollständig beantwortet werden.
• Pro Frage werden maximal 0,5 - 1 Punkt vergeben.
• Die Gesamtzeit der schriftlichen Prüfung umfasst 90 Minuten.
• Die schriftliche Prüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 60 Punkte erzielt werden.
• Während den Kursen im Swiss Biohealth Education Center werden alle Fragen intensiv erörtert.
• In den aktuellen Unterlagen der SDS Swiss Dental Solutions AG sowie der SWISS BIOHEALTH® (THE SWISS BIOHEALTH CONCEPT®) sind alle Antworten zum SDS Curriculum enthalten.
• Wir empfehlen dringend dem geschlossenen SLACK-Channel „Curriculum-only“ beizutreten.
• Fragen zu den eingereichten Falldokumentationen.
• Fragen zu den nicht, nicht richtig oder nicht vollständig beantworteten Fragen aus der schriftlichen Prüfung.